Startseite
Neu
Die Vorzüglichkeit des Triticale
Wert
Märkte und Preise
Nutzen
Neue Sorten
Erträge
Anbau
Wissen
Geschichte
Zukunft
Erntedank
Literatur
Kontakt
Impressum
Sitemap

Neue Sorten


Wichtige Informationen über die in die deutsche Sortenliste eingetragenen Sorten können der Beschreibenden Sortenliste 2014 des Bundessortenamtes entnommen werden, die unter http://www.bundessortenamt.de einzusehen ist bzw. bestellt werden kann.

Die folgenden neuen Sorten verdienen besondere Beachtung:

SILVERADO

Im Jahr 2013 eingetragen mit den wesentlichen sehr guten Eigenschaften:

> kurz bis mittellang und Höchstnote 2 in der Standfestigkeit

> blattgesund mit
>> Bestnote 1 für Braunrost
>> Note 2 für Mehltau

> hohe bis sehr hohe Kornerträge

> Höchstnote 8 in Stufe 1
> hohe Note 7 in Stufe 2

Zur Ernte 2015 wird Saatgut in begrenzten Mengen verfügbar sein. Zum Kennenlernen sollte eine kleine bis mittlere Fläche in die Anbauplanung einbezogen werden.

SALTO

Im Jahr 2015 eingetragen mit den wesentlichen hervorragenden Eigenschaften:

> kurz und standfest

> sehr blattgesund mit
>> Bestnote 1 für Mehltau
>> Note 2 für Braunrost
>> Note 3 für Gelbrost

> hohe bis sehr hohe Kornerträge:
>> Höchstnote 8 in Stufe 1

SALTO setzt neue Maßstäbe bei Triticale und hat das Potential, dem Triticaleanbau einen Schub nach vorne zu geben.

Die Saatgutprodution befindet sich im Aufbau. Triticale-Fans sollten versuchen, etwas Saatgut zu ergattern, um die Sorte SALTO kennenzulernen.



Nach oben


SALTO gesund in Halm, Blatt und Ähre 



Nach oben


FREDRO

EU Sorte, 2010 in Polen eingetragen, dort zur Zeit die am weitesten verbreitete Sorte aufgrund der folgenden überragenden Eigenschaften:

> mittellang und doch außerordentlich standfest
> sehr resistent gegen Auswuchs
> frühreif
> hoher Eiweißgehalt
> spätsaatverträglich
> gute bis sehr gute Resistenzen gegen Pilzkrankheiten

Eine Übersetzung der polnischen Sortenbeschreibungen finden Sie unter

sortenbeschreibung-fredro.pdf [117 KB]


Weiter: Erträge



Nach oben